weiterleiten

Best Practice Meeting Gotthard-Basistunnel

Flüelen, Biasca
Best Practice Meeting

Freitag 4. November 2016
08.30 - 18.30 Uhr

Gotthard-Basistunnel
134 Jahre nach der Eröffnung des Gotthard-Scheiteltunnels wird der Gotthard-Basistunnel am 11. Dezember 2016 nach 17-jähriger Bauzeit fahrplanmässig in Betrieb genommen. Das CHF 12,2 Mrd. teure Jahrhundertbauwerk sorgt für Aufsehen rund um die Welt, ist Ausdruck von Schweizer Präzision, Innovationsfähigkeit und Zuverlässigkeit. Mit dem Fahrplanwechsel zum Jahresende werden Zugreisende künftig durch den neuen Tunnel fahren. Wenigen Privilegierten ist es vergönnt, diesen auch zu begehen. Am 4. November haben SMG Mitglieder die Möglichkeit, den Tunnel zu erleben inklusive eines Halts im Herzen des Bergmassivs, mehr als 800 m unter Tag. Darüber hinaus soll eine Rundumbetrachtung im Zentrum stehen. Was bedeutet die erfolgreiche Inbetriebnahme für den Auftraggeber, den Bund? Wie hat es der Bauherr geschafft, den Zeit- und Kostenplan einzuhalten? Welche Chancen entstehen der Wirtschaft? Die Inbetriebnahme hat auch massive regionalpolitische Folgen. Wie stellt sich der Kanton Tessin diesen Herausforderungen? Auch solchen Fragen wird anlässlich dieser Tagesveranstaltung Raum geboten werden.

Programm

Fotogalerie

Referierende

Walter Thurnherr

Walter Thurnherr, Bundeskanzler. Walter Thurnherr ist seit 2016 Schweizer Bundeskanzler. Davor amtete er als Generalsekretär im Eidgenössischen Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK). Die Funktion des Generalsekretärs nahm er zuvor im Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) und im Eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartement (EVD) wahr. Von 1995 bis zum Frühjahr 1997 arbeitete Walter Thurnherr mit dem Titel eines Ministers bei der Schweizerischen Botschaft in Moskau. Vom März 1997 bis Mai 1999 war er der persönliche Mitarbeiter von Bundesrat Flavio Cotti. Darauf war er Minister und stellvertretender Chef der Politischen Abteilung VI, bis er im Mai 2000 zum Botschafter und Chef dieser Abteilung ernannt wurde. Walter Thurnherr hat sein Studium in theoretischer Physik an der ETH Zürich abgeschlossen. .

Toni Büchler

Toni Büchler, Stellvertretender Geschäftsführer der AlpTransit Gotthard AG und Leiter Kaufmännischer Bereich. Der Betriebsökonom HWV stiess 1999 zur AlpTransit Gotthard AG als Leiter Finanzen und Controlling. 2002 übernahm Toni Büchler die Leitung des Kaufmännischen Bereichs und wurde Mitglied der Geschäftsleitung. Seit 2006 ist er zudem stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsleitung. Davor arbeitete Toni Büchler von 1985 bis 1999 in verschiedenen Leitungsfunktionen für die SBB. Er war Delegierter des Geschäftsbereichs Regionaler Personenverkehr, Leiter strategische Regionalverkehrsprojekte und Leiter Aufbau Finanz- und Führungssysteme Division Personenverkehr.

Bernhard Kunz

Bernhard Kunz​​, Managing Director Hupac Group. Bernhard Kunz ist seit 2003 Direktor der Hupac Gruppe, mit Hauptsitz in Chiasso. Zuvor war er Produktionsleiter und stellvertretender Direktor der Hupac Gruppe. Von 1978 bis 1988 arbeitete er in verschiedenen Positionen innerhalb der Danzas Organisation Übersee. Als Export Manager und Leiter von diversen Filialen in den USA verfolgte er sehr nah die Liberalisierung des amerikanischen Transportwesens. Neben seiner Tätigkeit bei Hupac ist Bernhard Kunz im Verwaltungsrat SBB Cargo International AG (EVU) sowie der RAlpin AG (Operateur der Rollenden Autobahn).

Peter Pfeiffer

Peter PfeifferBahnhistoriker, Account Manager SBB Charter. Nach Abschluss seines Handelsdiploms amtete Peter Pfeiffer als Verkehrsplaner bei einem Ingenieurbüro und beim Amt für öffentlichen Verkehr des Kantons Aargau, bevor 1999 der Wechsel zur SBB folgte. Seither ist er in verschiedenen Bereichen der Angebotsplanung tätig. Diese reichen von der Bahn2000 – sowohl angebotsseitig als auch fahrplantechnisch – bis zu Spezialreisen mit dem Roten Doppelpfeil «Churchill», Salonwagen und historischen Fahrzeugen. Seit 2014 obliegt ihm auch die Projektleitung des «Gottardino». Pfeiffer ist weiter Mitautor diverser Sondernummern des «Eisenbahn-Journals» sowie der neusten Publikation vom Verlag Eisenbahn-Kurier zum Thema «Gotthardbahn Basistunnel und Bergstrecke».

Programm

08.30 

Eintreffen der Teilnehmenden zum Best Practice Meeting
in der Hostellerie Sternen in Flüelen
Die SMG lädt zu Kaffee und Gipfeli ein.

09.00 
 

Begrüssung durch Walter Thurnherr, Vorstandsmitglied SMG
Bundeskanzler
«Einführung»

Referat von Toni Büchler, Stellvertretender Geschäftsführer
der AlpTransit Gotthard AG (ATG) und Leiter Kaufmännischer Bereich
«BAV und ATG setzen mit dem NEAT-Controlling neue Massstäbe im Projekt-
controlling – Erfolgsfaktoren in der Zusammenarbeit von Bauherrschaft mit
Aufsichtsorganen und allen Projektbeauftragten»

Referat von Bernhard Kunz, Managing Director Hupac Group
«Chancen für die Wirtschaft»

Fragen und Antworten

11.00

Lunch
kurzer Fussweg zum Bahnhof Flüelen

12.20

Bahnfahrt im Extrawagen Gottardino Premium durch das Jahrhundert-
bauwerk mit einem exklusiven Halt im Herzen des Bergmassivs

14.30

Ankunft in Biasca

15.00

Reise durch die Geschichte der Gotthardbahn
Rückreise mit dem Car von Biasca nach Flüelen. An verschiedenen Stopps
erläutert Peter Pfeiffer, Bahnhistoriker verschiedene Meilensteine der
Gotthard-Bahngeschichte – von den Anfängen bis zum Basistunnel.

Die SMG lädt zu einem kleinen Imbiss unterwegs ein.

18.30

Ende des Anlasses und individuelle Rückreise

Anmeldung und Kostenbeitrag

Diese Veranstaltung ist ausgebucht. Wir bitten um Verständnis, dass wir keine Anmeldungen mehr annehmen können. 

Gastgeber und Veranstalter

Eintreffen am Morgen
Hostellerie Sternen
Axenstrasse 6
6454 Flüelen

Veranstalter
Schweizerische Management Gesellschaft
Zeltweg 48, 8032 Zürich
office [at] smg.ch, www.smg.ch
Telefon + 41 44 202 23 25
Fax + 41 44 269 90 01

Anreise

Eintreffen am Morgen
Hostellerie Sternen
Axenstrasse 6
6454 Flüelen

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Ab Zürich HB nach Flüelen - Reisedauer 1.05. 
Zürich HB ab: 07.09, umsteigen in Arth-Goldau, Flüelen an: 08.14
Vom Bahnhof sind es zirka 5 Gehminuten entlang der Seepromenade Richtung Flüelen Dorf. Unterführung zur Hostellerie Sternen.

Anreise mit dem Auto
Aus Richtung Zürich: Fahren Sie auf der Auto- bahn A1 Richtung Bern. Am Limmattaler Kreuz/Westring wechseln Sie auf die A3/A4 Richtung Gotthard/Luzern. Folgen Sie weiter der A4 auf der Axenstrasse, bis Sie bei Flüelen aus dem Tunnel den Kreisel erreichen. Nehmen Sie im Kreisel die zweite Ausfahrt und biegen Sie kurz darauf beim Einkaufsmarkt Lidl rechts in die Bahnhofstrasse ein. Folgen Sie der Beschilderung der Parkplätze Schiff/Bahn bis zum Parkplatz. Von hier sind es zirka 5 Geh- minuten entlang der Seepromenade Richtung Flüelen Dorf. Unterführung zur Hostellerie Sternen.

Parkmöglichkeiten
Auf dem öffentlichen Parkplatz der Gemeinde Flüelen. Der Parkplatz befindet sich hinter dem Bahnhof. Es stehen genügend Plätze zur Verfügung. An der Zahlsäule lösen Sie ein Ticket. Für CHF 6.– kann das Fahrzeug 24 Std. stehen gelassen werden.

Anfahrt
Routen-Planer: So finden Sie uns.

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8