Passwort vergessen?

weiterleiten

Comet Group

Comet Group, Wünnewil-Flamatt
Best Practice Meetings

Verschoben auf 2022

Die Comet Group ist ein weltweit führendes, innovatives Schweizer Technologieunternehmen mit Fokus auf Plasma Control- und Röntgentechnologie. Mit hochwertigen High-Tech-Komponenten und Systemen ermöglichen sie ihren Kunden, ihre Produkte qualitativ zu verbessern und sie gleichzeitig effizienter und umweltschonender zu produzieren. Die innovativen Lösungen kommen zum Einsatz im Halbleitermarkt, der Luftfahrt- und Automobilindustrie sowie im Bereich Sicherheitsprüfung. Die Comet Holding AG hat ihren Hauptsitz in Flamatt in der Schweiz und ist heute in allen Weltmärkten vertreten. Sie beschäftigen weltweit über 1300 Mitarbeitende, mehr als 500 davon in der Schweiz. Neben Produktionsstandorten in China, Deutschland, Dänemark, Schweiz, Malaysia und den USA unterhalten sie verschiedene Tochtergesellschaften in den USA, China, Japan und Korea. Die Aktien von Comet (COTN) werden an der SIX Swiss Exchange gehandelt.

Referierende

Mason

Peter Schneider, Psychoanalytiker, Satiriker, Autor.

«Der Standardsatz, den Extremsportler:innen von sich geben, lautet: Ich habe keine Angst, aber Respekt. Bei mir ist es genau umgekehrt.»

Peter Schneider studierte Philosophie, Germanistik und Psychologie. Er lebt in Zürich und arbeitet dort als Psychoanalytiker. Von 2004 bis 2014 war er Privatdozent für Psychoanalyse sowie von 2014 bis 2017 Professor für Entwicklungs- und Pädagogische Psychologie an der Universität Bremen. Seit 2014 ist er PD für klinische Psychologie an der Universität Zürich und seit 2017 Lecturer for History and Epistemology of Psychoanalysis an der International Psychoanalytic University in Berlin. Ausserdem betätigt er sich seit vielen Jahren als Satiriker (SRF3 und Sonntagszeitung) und Kolumnist (Tagesanzeiger und Bund). Er ist Autor zahlreicher Bücher.

Mason

Dr. Lukas Braunschweiler, Präsident SMG, Präsident des Verwaltungsrats, Tecan Group AG.

«Fearless? – Panta rhei ! – Mit Ruhe und Besonnenheit, Klarheit und Zuversicht, Entschlossenheit und Fokus stetig vorwärts gehen.»

Dr. Lukas Braunschweiler ist Präsident der SMG und Verwaltungsrat diverser Unternehmen. Er verfügt über einen Master of Science in analytischer Chemie und hat in physikalischer Chemie an der ETH Zürich promoviert. Von 2011 bis Ende März 2018 wirkte er als CEO der Sonova Group. Zuvor war er CEO des Schweizer Technologiekonzerns RUAG, leitete von 2002 bis 2009 als Präsident und CEO die Dionex Corporation und war von 1995 bis 2002 in der Konzernleitung von Mettler Toledo tätig.

Mason

Prof. Dr. Dr. hc, Monika Bütler, selbstständige Ökonomin und Honorarprofessorin HSG.

«Furchtlos Altes loslassen – mit Respekt und Umsicht Neues beginnen.»

Ihre Forschungsschwerpunkte sind Sozialversicherungen, Arbeitsmarkt, politische Ökonomie und Informationsökonomik. Neben ihrer internationalen Forschungstätigkeit verfasst sie regelmässig Beiträge an ein weiteres Publikum. Sie ist Mitgründerin und Herausgeberin des Blogs batz.ch , einem Forum für Schweizer Wirtschaftspolitik. Monika Bütler ist Mitglied des Verwaltungsrates der Schindler Holding AG und der Huber & Suhner AG, Mitglied des Bankrats der Schweizerischen Nationalbank, sowie Vizepräsidentin der Gebert Rüf Stiftung.

Jinlong Wang

Dr. Serge Gaillard, Direktor der Eidgenössischen Finanzverwaltung bis Ende Januar 2021.

«Die Schweiz hat die Coronakrise wirtschaftlich gut aufgefangen – einige ‹alte› Probleme harren aber noch einer Lösung.»

Serge Gaillard doktorierte 1987 am Institut für empirische Wirtschaftsforschung der Universität Zürich, danach arbeitete er 5 Jahre an der Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich. Im Schweizerischen Gewerkschaftsbund war er ab 1993 als geschäftsführender Sekretär für die Wirtschaftspolitik zuständig, 1998 übernahm er die Leitung des Zentralsekretariates. In dieser Zeit war er u.a. auch Mitglied des Bankrates der Schweizerischen Nationalbank und der schweizerischen Wettbewerbskommission. 2007 wechselte er in die Bundesverwaltung und übernahm die Leitung der Direktion für Arbeit im SECO. 2012 ernannte ihn der Bundesrat zum Direktor der Eidgenössischen Finanzverwaltung, die er bis Ende Januar 2021 geleitet hat. Daneben hat er in verschiedenen Expertenkommissionen des Bundes mitgearbeitet. Serge Gaillard unterrichtet als Titularprofessor an der Universität Lausanne Wirtschaftspolitik und an der Universität Bern Finanzpolitik.

Carsten Koerl

Martin Hirzel, Präsident Swissmem.

«Ich bin nicht furchtlos, sondern spreche offen gegenüber Teammitgliedern über meine Befürchtungen. Nur so kann ich authentisch und inspirierend führen.»

Martin Hirzel ist seit Januar 2021 Präsident von Swissmem. Von 2011 bis 2019 amtete er als CEO von Autoneum. Davor war er von 2007 bis 2011 als Head Business Group SAMEA (Südamerika, Mittlerer Osten und Afrika) Geschäftsleitungsmitglied der Division Automotive Systems der Rieter Holding AG und von 2000 bis 2007 als General Manager China der Rieter Holding AG tätig. Sein Einstieg bei Rieter Textile Systems erfolgte 1997 als Chief Controller International nach seiner fünfjährigen Tätigkeit als Controller einer Geschäftseinheit bei IBM (Schweiz). Martin Hirzel ist Dipl. Betriebsökonom HWV und absolvierte das General Management Program der Harvard Business School.

Nicoletta della Valle

Dr. Eva Herzog, Ständerätin Kanton Basel-Stadt.

«Fearless bedeutet für mich, eine Thematik unbefangen und offen anzugehen und unsachlichen Druckversuchen nicht nachzugeben.»

Dr. Eva Herzog studierte Geschichte, Wirtschaftswissenschaften und Spanisch in Basel und Santiago de Compostela. Nach ihrer Promotion war sie in leitender Funktion im Kulturbereich tätig und als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Basel. 2000 wurde sie in den Basler Grossen Rat gewählt und amtete von 2005 bis 2020 als Regierungsrätin des Kantons Basel-Stadt und Vorsteherin des Finanzdepartements. Seit Dezember 2020 ist Eva Herzog Ständerätin des Kantons Basel-Stadt und Mitglied der Finanzkomission FK, Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur (WBK) und Kommission für Verkehr- und Fernmeldewesen (KVF).

Nicoletta della Valle

Monika Rühl, Vorsitzende der Geschäftsleitung economiesuisse.

«Pionierinnen und Pioniere haben die Schweizer Wirtschaft stark gemacht. Sie waren schon vor Jahrhunderten ‹Fearless›: Daran sollten wir uns auch heute noch orientieren.»

Monika Rühl ist seit dem 1. September 2014 Vorsitzende der Geschäftsleitung von economiesuisse. Im Anschluss an ihr Studium der Romanistik an der Universität Zürich absolvierte Monika Rühl die Ausbildung zur Diplomatin in Bern, Brüssel und Genf. Nach Stationen im Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA war sie persönliche Mitarbeiterin von Bundesrat Joseph Deiss und anschliessend Chefin des Leistungsbereichs bilaterale Wirtschaftsbeziehungen im Staatssekretariat für Wirtschaft SECO mit Titel Botschafterin und als Mitglied der Geschäftsleitung. 2008 wurde sie zur Delegierten des Bundesrates für Handelsverträge ernannt. Von 2011 bis 2014 leitete sie das Generalsekretariat des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF.

Nicoletta della Valle

Jan Jenisch, Chief Executive Officer und Mitglied des Verwaltungsrats Holcim Ltd.

«Die grüne Transformation von Holcim erfordert mutige Entscheidungen auf allen Ebenen.»

Jan Jenisch ist seit 2017 Chief Executive Officer von Holcim Ltd. Mit 70.000 Mitarbeitern weltweit und einem Umsatz von über CHF 23 Milliarden im Jahr 2020 führte Jan Jenisch das Unternehmen in eine neue Ära der finanziellen Stabilität und des Wachstums und etablierte Holcim als einen weltweit führenden Anbieter von innovativen und nachhaltigen Baulösungen. Unter Jans Führung verpflichtete sich Holcim in Zusammenarbeit mit der Science-Based-Targets-Initiative ein "Net Zero"-Unternehmen zu werden und setzte sich die ehrgeizigsten Klimaziele in der Branche. Zuvor war er Chief Executive Officer der Sika AG, die Systeme und Produkte für den Baustoff- und Automobilsektor entwickelt und herstellt. Unter seiner Führung expandierte Sika in neue Märkte und setzte neue Leistungsstandards in Bezug auf Umsatz und Rentabilität. Im Jahr 2021 wurde Jan Jenisch in den Verwaltungsrat der Holcim Ltd gewählt, zusätzlich zu seiner Rolle als CEO und seiner Mitgliedschaft im Stiftungsrat der Holcim Foundation for Sustainable Construction. Jan Jenisch ist Mitglied des Exekutivausschusses des World Business Council for Sustainable Development, des European Round Table for Industry (ERT) und der Global Cement and Concrete Association. Darüber hinaus ist er Mitglied des Verwaltungsrats der Glas Troesch SA. Der 1966 in Deutschland geborene Jan Jenisch hat in der Schweiz und in den USA studiert und sein Studium an der Universität Fribourg, Schweiz, mit einem Master of Business Administration abgeschlossen.

Nicoletta della Valle

Oberstlt Daniel Stämpfli, Kdt PC-7 TEAM.

«Fearless bedeutet für mich, den Mut haben, etwas Neues zu wagen, von dem ich nicht weiss, ob ich es kann und ob es gelingen wird.»

Oberstleutnant Daniel Stämpfli ist seit 2014 als Fluglehrer sowie Chefpilot auf PC-21 in Emmen tätig und seit 2016 Kommandant des PC-7 TEAM. Nach seiner Ausbildung zum Berufsmilitärpiloten war er ab 1996 im Einsatz als Militärpilot und Fluglehrer auf PC-7, Hawk, F-5 Tiger und F/A-18 Hornet. Von 1997 bis 2004 war Daniel Stämpfli Mitglied der Patrouille Suisse, wovon er die letzten drei Jahre als Leader tätig war. Von 2006 bis 2009 arbeitete Stämpfli als Kommandant der F/A-18 Fliegerstaffel 11 und von 2010 bis 2013 als Kommandant des Fliegergeschwaders 13 in Meiringen. Insgesamt hat Daniel Stämpfli über 5300 Flugstunden absolviert.

Reusser

Marlen Reusser, Radrennfahrerin und Ärztin.

«Fearless ist kein Begriff, mit dem ich mich beschreiben würde. Viel - mehr gehören Ängste und Zweifel zum Alltag – für mich und wohl für viele andere. Sich diesen Ängsten und Zweifeln zu stellen, bietet eine wunderbare Chance zu wachsen. Eine Erfahrung, die das Leben aus meiner Sicht lebenswerter macht.»

Marlen Reusser löste ihre erste Radsport-Lizenz im 2017, wurde in ihrem ersten Wettkampfjahr zweifache Schweizer Meisterin und schloss gleichzeitig ihr Medizinstudium ab. Zwei Jahre lang arbeitete sie parallel zum Sport als Assistenzärztin, bis sie sich im Jahr 2019 für den Profisport entschied und bereits in ihrem ersten Jahr an den European Games in Minsk das Zeitfahren gewann. Ein Jahr später wurde sie im Zeitfahren WM-Zweite. Im Olympiajahr 2021 krönte Marlen Reusser ihre Saison mit dem Gewinn der Silbermedaille an den Sommerspielen in Tokyo. Die Bernerin liess sich in Trento als Europameisterin feiern, gewann an den Weltmeisterschaften wiederum Silber – und hält als Quereinsteigerin den internationalen Radsport in Atem.

Nicoletta della Valle

Thomas Peter, Geschäftsführer Swiss Cycling.

«Solange man nichts zu verlieren hat, ist es einfach, sich furchtlos zu bewegen. Entscheidend ist, diese Eigenschaft auch in guten Zeiten zu bewahren und trotzdem umsichtig und achtsam zu handeln.»

Thomas Peter ist seit 2021 Geschäftsführer von Swiss Cycling. Peter stieg 2009 beim Verband als Disziplinenverantwortlicher Mountainbike ein, wurde 2011 Leistungssportchef und wirkte an den Olympischen Spielen London2012, Rio2016 und Tokyo2020 als Teamchef Radsport. Ab 2018 amtete er als Sportdirektor, bis er zum Geschäftsführer berufen wurde. Vor seiner Zeit bei Swiss Cycling war Peter aktiver Leistungssportler gewesen, und er hatte ein eigenes Velogeschäft eröffnet. Thomas Peter hat in Magglingen Sport studiert, die Berufstrainerausbildung von Swiss Olympic absolviert und den Diplomlehrgang Sportmanagement an der Uni Freiburg abgeschlossen. Zudem ist Thomas Peter Mitinitiator verschiedener Radsportevents wie der Strassen-WM 2024 in Zürich und der Mountainbike-WM 2025 im Wallis.

Nicoletta della Valle

Marc Vontobel, CEO Starmind.

«Jede Technologie birgt Risiken. Wer aber Opportunitäten, die aus Technologie entstehen können, aus Angst vor möglichen Nebeneffekten ignoriert, der riskiert letztendlich die Zukunftsfähigkeit seines Unternehmens. Fearless bedeutet für mich, dass gerade in der heutigen Zeit auch Dinge probiert werden, die früher als undenkbar abgestempelt wurden.»

Marc Vontobel ist Mitbegründer und CEO von Starmind. Zuvor leitete er als CTO die Produkt-, Ingenieurs- und KI-Teams des Unternehmens bei der Realisierung der Unternehmensvision, kollektive menschliche Intelligenz für jedermann zugänglich zu machen. Vontobel studierte Informatik an der Universität Zürich bevor er seine Unternehmerische Leidenschaft dem Aufbau von High-Tech-Unternehmen widmete und diese auch erfolgreich mit zweistelligen Millionenbeträgen an Venture Capital alimentieren und entwickeln konnte. Marc Vontobel ist weiter aktives Mitglied des Forbes Technology Council und des Global Panel des MIT Technology Review.

Nicoletta della Valle

Fabrice Zumbrunnen, Präsident der Generaldirektion des MGB.

«Fearless heisst für mich, den Mut zu haben, mit Besonnenheit und Weitsicht strategische Entscheide zu fällen, die sich auch in herausfordernden Zeiten mit unerwarteten Entwicklungen bewähren.»

Fabrice Zumbrunnen ist seit 2018 Präsident der Generaldirektion des Migros-Genossenschaft-Bunds. Von 2012 bis 2017 war er bereits Mitglied der Generaldirektion und als Leiter des Departementes Human Resources, Kulturelles und Soziales tätig. Zuvor hatte Zumbrunnen verschiedene Positionen bei der Genossenschaft Migros Neuenburg-Freiburg inne, unter anderem als Geschäftsleiter und Leiter Direktion Marketing & Logistik. Vor seinem Eintritt in das Unternehmen arbeitete er als Sales Manager bei der Obtech Medical AG, war als Privatsekretär für Claude Lebet, Geigenbauer, tätig und amtete bei Coop Neuenburg-Jura als Filialleiter in La Chaux-de-Fonds. Fabrice Zumbrunnen hat ein Lizenziatsstudium in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sowie ein Nachdiplomstudium in Statistik an der Universität Neuenburg abgeschlossen.

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8